Heimatförderverein Oelsnitz/Vogtland e.V.

Über 10.000 Euro bei Benefiz - Open Air

Den 24. Mai 2018 würden viele Vogtländer am liebsten aus Ihrem Gedächtnis streichen. Unwetter von einer selten so da gewesenen Fülle, überfluteten im wahrsten Sinne das halbe Vogtland. Besonders hart hat es dabei das Obere Vogtland getroffen. Ob Adorf, Bad Elster, Oberhermsgrün, egal wo - es gibt Schäden in Millionenhöhe. Bei dem einen war "nur" der Keller überflutet, andere wiederum haben alles verloren.

Versicherung??? Einige haben und konnten (!!!) alles versichern, andere wiederum haben keine Chance je an Geld ran zu kommen. Das wenige Geld was vom Freistaat kommt, darf nur für die Beseitigung kommunaler Schäden verwendet werden, die Privathaushalte gehen leer aus. So fühlen sich bis heute viele Betroffene im Stich gelassen und müssen den Monsteranteil allein bewältigen. Jetzt kommen wir ins Spiel!!! Die, die es vieleicht nicht so hart beziehungsweise gar nicht getroffen hat.
 

>>> Wie aus einer Idee ein Konzept wurde <<<
 

An einem der letzten Wochenenden fand im "Church Hill Pub" in Oelsnitz eine Privatveranstaltung statt. Danach saß man mit den Musikern noch auf ein Bier zusammen. Pub Inhaber Patric Seemann und "Noise for Neighbors" Sänger Maik Adler (beide Mitglieder unseres HFV) unterhielten sich über die Situation in Hundsgrün, wo Maik wohnt und die Band Ihren Proberaum hat. "Es sieht überall schlimm aus...! Am liebsten würden wir irgendwo für nass spielen und ein paar Euros für die Hochwassergeschädigten einsammeln!!" Seine Worte klangen nach. Am nächsten Tag rief unser 2. Vorsitzender, Patric Seemann, seinen Kumpel Thorsten "Pulli" Müller an, der bekanntlich der Frontsänger der Band M.o.n.k.z. ist, und weihte diesen in die Pläne ein. Wenn diese vieleicht noch mitspielen, könnten wir ein abendfüllendes Programm mit einheimischen Musikern zusammenstellen. Die M.O.N.K.z. sagten ohne zu zögern zu und schon lief die Sache. Schnell hatten wir noch das nächste Mitglied unseres HFV im Boot. Christian Gebhardt sagte mit seiner Band Mr. Jones sofort zu. Genauso spontan standen die Jungs von "Schichtwechsel Entertainment" für die technische Unterstützung an unserer Seite.
 

"Das wird eine geile Sache", dachten wir. Aber wie stellen wir das an? Weder unser Heimatförderverein, noch unsere Freunde vom M.O.S.C. sowie die Bands hatten bisher Erfahrung in der Organisation eines Open Air-Konzertes. So stellten wir ein Organisationsteam aus Vertretern aller Beteiligten zusammen. Es gab verschiedene Bereiche: Sicherheit, Rettungsdienst, Müllentsorgung, Toiletten, Getränke- und Verpflegung, Bühne, Ton-und Lichttechnik sowie Genehmigungen-Versicherungen- und Steuerrecht. Für alles hatten wir nur drei Wochen Zeit, konnten diese Aufgabenfelder jedoch mit den richtigen Personen besetzen. Es entstand eine Einheit aus HFV, M.O.S.C., Schichtwechsel und Vertretern der drei Bands. Alle haben ihre Aufgaben konzentriert und zielstrebig erledigt und so konnten wir am Freitag in allen Org.-Bereichen grünes Licht geben und freuten uns auf den Konzert-Sonntag.
 

>>> Ein Event der Extraklasse <<<
 

Pünktlich um 12:00 Uhr wurde mit dem Aufbau der Bühne, welcher von den Oelsnitzer Stadtwerken unterstützt wurde, sowie dem Konzertgelände begonnen. Um 15:00 Uhr war alles bereit. Bereits eine Stunde später (noch vor dem eigentlichen Einlass) konnten wir die ersten Besucher begrüßen. Schnell füllte sich die Obere Kirchstraße, welche wir als einzigartige Location für dieses Benefiz-Event wählten. Ab 17:30 Uhr kamen unsere Jungs und Mädels am Getränke- und Grillstand kaum hinterher und arbeiteten im Akkord bis zum Veranstaltungsende. Schon kurz nach Veranstaltungsbeginn war unser Konzertgelände sehr gut besucht und die Gäste spendeten zu dieser frühen Zeit schon in beachtlichem Maße. Im Vorfeld gingen wir von einem Durchschnitt von 5 Euro pro Person aus. Tatsächlich füllte sich unsere Spendenbox in der Regel mit 20,00 Euro Scheinen. Besonders hat uns der Querschnitt der Besucher gefreut. Von jungen Gästen in Begleitung ihrer Eltern bis Ü70 war jede Altersgruppe vertreten und feierten Seite an Seite für den guten Zweck. Selbst in hohem Maße geschädigte Hochwasseropfer, welche selbst jeden Cent brauchen, spendeten einen Betrag und gingen mit gutem Beispiel voran. Die Umbauphasen der Bands wurden genutzt, um jeweils den aktuelle Spendenstand durchzugeben. Hierbei wurden alle Spenden ab 50 Euro namentlich (wer wollte) benannt. In diesem Zuge konnte man schon erahnen, auf welche Summe das Endergebnis hinauslaufen würde.
 

Als dann die Stimmung am kochen war und unser Org.-Team auf der Bühne gemeinsam "Erinnerung" sang, war die Geduld aller zum Zerreisen gespannt. Als dann unser HFV-Vorsitzender, Björn Fläschendräger, die Endsumme von sage und schreibe 10.287,00 Euro verkündete war kein Halten mehr und alles lag sich in den Armen. Momente die wir alle in unserem Leben nie vergessen werden. Unser Ziel von 5.000 Euro hatten wir somit klar übertroffen. Die Spendenbereitschaft ließ auch in der Folge nicht nach. Selbst beim Ausgang warfen viele Besucher ihren letzten Euro den sie in der Tasche hatten in die zuvor geleerte Box.
 

Nachdem sich unser Konzertgelände leerte, folgten auch schon der Rückbau der Bühne und der Technik bzw. die Aufräumarbeiten. Bis auf den Getränkewagen, der am nächsten Morgen abgeholt wurde, sah die Obere Kirchstraße bereits um 00:30 Uhr wieder so aus, wie wir sie alle kennen. Eine echte Weltklasse-Teamleistung!

Das Ergebnis dieses Projektes kann sich sehen lassen. 850 Besucher feierten in friedlicher und ausgelassener Stimmung eine Party für den guten Zweck und sammelten dabei über 10.000 Euro für die Hochwasseropfer vom 24. Mai. Oelsnitz hat dabei gezeigt, zu was es in der Lage ist, wenn alle zusammenstehen und ein Ziel verfolgen. Das war auch eines unserer Ziele zu unserer Vereinsgründung am 7. August 2016 - "Ein neues Bewusstsein des Miteinanders prägen".
 

>>> Gemeinsam zum Erfolg <<<
 

Unser Dank gilt den Mitgliedern des M.O.S.C. (besonders Torsten und Marcell Pinkes), den Bands M.O.N.K.z., Noise for Neighbors, Mr. Jones, sowie Schichtwechsel Entertainment & Ronny Hertel, Sicherheitsdienst & Detektei Geipel, Stadtwerke Oelsnitz (besonders Frank Buschner und Michael Fritzsch), Arne Müller & Matthias Thümmler vom Rettungsdienst, Anett Neudel, Kerstin Zollfrank, Ulli Apitz (alle Stadtverwaltung Oelsnitz/Vogtl.), Ingo Giebel (Steuerberater), Heiko Köhler (Fa. Morgner) und natürlich den fleißigen Mitgliedern unseres Heimatfördervereins!!!

Großspende an "Leser helfen" übergeben

Stolze 16.500 Euro an Hilfsgeldern für die Hochwassergeschädigten der Stadt Oelsnitz/Vogt. und seiner betroffenen Ortsteile übergaben unsere beiden Vorsitzenden, Björn Fläschendräger und Patric Seemann, an "Freie Presse" – Regionalleiterin Nancy Dietrich, welche stellvertretend die Spende für den Hilfsverein der Freien Presse – "Leser helfen" entgegennahm. Aus der Spendenaktion "Hochwasser im Vogtland" des Hilfsvereins, gibt es weiter Unterstützung.

1000 Euro Spende an Adorf übergeben

Wie zu unserem Benefiz-Open Air versprochen, spendeten wir jüngst 1000 Euro der Stadt Adorf/Vogtl. für die Hochwassergeschädigten vom Mai diesen Jahres. Als Vertreter unserer Gemeinschaft überreichten diesmal Thorsten "Pulli" Müller und Marcell Pinkes den symbolischen Scheck an Adorfs Bürgermeister Rico Schmidt, der diesen mit viel Dankbarkeit entgegennahm. Damit sollte auch ein Zeichengesetzt werden, dass wir Sperken auch über die eigenen Stadtmauern hinaus für Hilfe bereitstehen.

Hochwasserhilfe für Eichigt übergeben
 

Die 3. und damit letzte Hilfszahlung konnte unser HFV an Betroffene des Hochwassers im Mai dieses Jahres überreichen. Unser Mitglied Maik Adler, Frontsänger der Band "Noise 4 Neighbors", übergab dazu einen symbolischen Scheck in Höhe von 600 Euro an den Bürgermeister der Gemeinde Eichigt, Christoph Stölzel, sowie Gemeinderat Dennie Ittner.

Aktuelles Wetter

August 2019

So Mo Di Mi Do Fr Sa
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31


IBAN DE20 8705 8000 0101 0245 68

Verwendungszweck: Spende 2019
 

Unsere Sponsoren







Verlinkungen

Google-Translation

Unsere Besucher

  • Besucher jetzt: 33
  • Besucher heute: 33
  • Besucher gestern: 604
  • Besucher gesamt: 86.448